Frieren oder intelligent lüften –
Lösung über App und CO2-Sensoren

In einigen hessischen Schulen bereits erfolgreich im Einsatz

Jetzt NEU auch mit Temperaturprotokoll
Sonderkonditionen bis 30.1.2021

Jetzt im Apple-APP-Store (Android ab Anfang Dezember)

Übertragung von SARS-CoV-2 in Innenräumen lässt sich durch geeignete Lüftungsmaßnahmen reduzieren

In geschlossenen Räumen mit vielen Menschen steigt die Bildung von Aerosolen in der Luft. Ein hoher CO2-Wert ist ein Indikator dafür, dass die Fenster geöffnet werden, ohne dass man sich über die Wirksamkeit und die notwendige Dauer Gedanken macht. Mit Corona Assist AIR wissen Sie aufgrund der Cloud basierten Intelligenz genau, welche Lüftungsdauer in Ihrem Raum zu welchem Ergebnis führt und wann die Luft ausgetauscht werden sollte. Dies ist wichtig für alle Versammlungen in geschlossenen Räumlichkeiten wie Klassenräume, Großraumbüros, Hörsälen, Sportstätten oder Restaurants usw. Eine möglichst hohe Frischluftzufuhr ist eine der wirksamsten Methoden, potenziell virushaltige Aerosole aus Innenräumen zu entfernen.
*Kultusminister setzt aufs Stoßlüften

CoronaAssist:AIR hilft

1. Den empfohlenen Grenzwert von 1000 ppm (Umweltbundesamt) einzuhalten.
2. Effektive, zeitlich exakte und somit intelligente Lüftungsintervalle einzuhalten.
3. Grenzwerte der Arbeitsstättenverordnung auch bzgl. Luftfeuchtigkeit und Temperatur zu beachten.
4. Prof. Dr.-Ing. Martin Kriegel ist Leiter des Hermann-Rietschel-Instituts der TU Berlin und forscht unter anderem an der Ausbreitung von Aerosolen. Er schreibt dazu: "Mit der Kontrolle des CO2-Wertes bekommt man einen realistischen Eindruck darüber, wie gut ein Raum belüftet ist. Insbesondere bei Fensterlüftung haben Menschen oft einen falschen Eindruck von guter Luftqualität. Die Anzeige der CO2-Werte hilft dabei, ein angemessenes Lüftungsverhalten zu erlernen. Daher ist der Einsatz von CO2-Ampeln in Räumen mit Fensterlüftung sehr empfehlenswert"
Quelle: https://www.tu.berlin/forschen/themenportal-forschen/2020/august/faq-zu-aersolen-in-bezug-auf-sars-cov-2/
5. Nur wenig teurer als eine CO2-Ampel: Das intelligente Messystem CoronaAssist AIR+CLEAN, das den Schulalltag nachhaltig erleichtert. Statt Stress mit dem ständigen Blick auf ungenaue CO2-Ampeln - das intelligente App-basierte CoronaAssist System (Genauigkeit +/- 3%) nutzen und eine Push Benachrichtigung erhalten.

Wie Sie mit der CoronaAssist AIR + CLEAN App in Verbindung mit einem netatmo (amazon) Raumluftsensor die Virusausbreitungsgefahr mit intelligten Maßnahmen reduzieren. Für umfangreiche Multiroom-Installationen bieten wir unterschiedliche Sensoren an (z. B. ELSYS ERS CO2, ARANANET4,  testo 160 IAQ und viele weitere kompatible Geräte).

So geht's

1. Startpaket CoronaAssist:AIR oder eigenes Messgerät bestellen und aufstellen
z.B. netatmo air quality monitor 

2. CoronaAssist:AIR + CLEAN APP installieren

3. Messgerät(e) mit CoronaAssist:AIR + CLEAN APP verbinden

  Free

AIR+CLEAN APP +
eigener CO2-Sensor


AIR-CLEAN APP
AIR+CLEAN APP installieren und direkt starten. z.B. Netatmo Air Quality Monitor bei amazon bestellen. 










€  298


Single-Room


Startpaket :
- AIR+CLEAN APP
- drahtloser Raumsensor in Industriequalität (benötigt keine Verkabelung, CO2/ Temperatur/Luftfeuchte, Batterielebensdauer 3-5 Jahre) 
- Funk-Gateway (LoraWAN)
- 30 Tage Rückgaberecht
- kostenloser Support

Ideal zum Starten und Kennenlernen (ausbaufähig bis zu 200 Räume)
(Preis ab 1.2.2021: 398 €)
Alle Preise incl. Mehrwertsteuer.



496


Multi-Room 


Startpaket für 2 Räume:
- AIR+CLEAN APP
- 2x drahtloser Raumsensor in Industriequalität (benötigt keine Verkabelung, CO2/ Temperatur/Luftfeuchte, Batterielebensdauer 3-5 Jahre)
- Funk-Gateway (LoraWAN)
- 30 Tage Rückgaberecht
- kostenloser Support


Erweiterung für weitere Räume:
198 €/Raum-Sensor
Ab 5 Räumen erhalten Sie einen zusätzlichen Sensor (z. B. für das Lehrerzimmer) kostenlos.
(Preis ab 1.2.2021, 596 € bzw. 250 € pro Raum)
Alle Preise incl. Mehrwertsteuer.


FAQ

Ja, die Lüftungspush-Benachrichtigungen können auch auf der Smartwatch angezeigt werden

Lüftungspush-Benachrichtigung und dadurch kein Blick auf Bildschirm nötig

Single-Room: WLAN und Stromanschluss. Falls kein Internet vorhanden ist, ist ein zusätzlicher Access-point nötig
Multi-Room: Sensoren sind batteriebetrieben (> 3 Jahre Laufzeit), Gateway wahlweise mit Netzwerkanschluss oder LTE/4G 

Sie ist im Apple App-Store erhältlich und ab Mitte Dezember im Google Play

Auf beliebigen Webbrowsern nutzbar

Am besten fensterfern, auf Kopfhöhe der Schüler

CoronaAssist:AIR